Attila Hildmann erneut gehackt

Nur für kurze Zeit erlangte Attila Hildmann wieder die Kontrolle über die Domain attilahildmann.de. Das Hackerkolleltiv “Anonymous” erbeutete den Zugang erneut – diesmal ohne Hilfe seines ehemaligen Komparsen Kai E.

Bereits vor einigen Wochen konnte das Hackerkollektiv mit Hilfe des Kai E. in die IT-Infrastruktur eindringen. Dieser gab die Zugänge zur IT-Infrastruktur an die Hacker weiter. Dabei wurden mehr als 100.000 E-Mails und weitere Dokumente erbeutet.

In einem ausführlichen Beitrag berichtete “Anonymous” nun, wie sie Schritt für Schritt in die IT-Systeme des Hosters ProSite, welcher das Hosting der Attila-Seiten übernahm, eindrangen. Dabei konnten sie unter anderem Kreditkartendaten der Kunden (inkl. CVC-Codes!) und Überwachungskameras einsehen. Zudem konnte “Anonymous” auch auf teils brisante interne E-Mail zugreifen.

Im Zuge des Angriffs konnte erneut die Kontrolle über die Domains erlangt werden. Kurzzeitig war auf der Webseite der Song “Oops!… I Did It Again” von Britney Spears als YouTube-Link eingebettet. Inzwischen ist die Seite wieder offline.

close

Hey 👋
Freut uns, Sie kennenzulernen
!

Melden Sie sich an, um 1x im Monat interessante News zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.